Wanderungen

Unsere geplanten Wanderungen 2019

Mi. 17. Apr. Wanderung im April
Rund um Bietigheim – Weißenhof – Metterzimmern – Bietigheim
mit Wanderführer Gerhard Zach, gerhard.zach@t-online.de, Tel: 07141 240460
Do. 9. Mai. Wanderung im Mai
Rutesheim – Wasserbachtal – Sölleseck – Merklingen
mit Wanderführer Gerhard Wäschle, Gerh.Waeschle@t-online.de, Tel: 0711 886 886
Mi. 12. Jun. Wanderung im Juni
Stadtwanderung durch Feuerbach – vom Bauern- und Weindorf zum Stuttgarter Industrievorort
mit Wanderführer Siegfried Merkel, siegfried.merkel@t-online.de, Tel: 0711/832404
Mi. 19. Jun. Alte Stuttgarter Stadtmauer
Führung auf den Spuren der alten Stuttgarter Stadtmauer aus dem 19. Jahrhundert
mit Wanderführer Thomas Strohm, tos57@t-online.de, Tel: 07151 965500
Mi. 10. Jul. Wanderung im Juli
Rund um Oppenweiler über Heppsee und entlang Rohrbachtal.
mit Wanderführer Dieter Schlichenmaier, m_dschlichenmaier@t-online.de, Tel: 0175 5223570
Mi. 7. Aug. Wanderung im August
Jakobsweg Esslingen-Richtung Tübingen
mit Wanderführer Eva-Maria Eßlinger, Eva-Maria.Esslinger@t-online.de, Tel: 07151 6041590
Mi. 11. Sep. Wanderung im September
Rundwanderung in Neuhausen über Waldhäuser Schloss, Sühnekreuz zum Lindenhof und zurück
mit Wanderführer Wolfgang Lang, lang-neuhausen@t-online.de, Tel: 07158 8911
Mi. 9. Okt. Wanderung im Oktober
von Owen nach Unterlenningen mit Besuch des Genussbesens Rommel und Schaubrennerei
mit Wanderführer Wolfgang Büttner, wb-senioren@tnl-stgt.de, Tel: 07022 63111
Mi. 13. Nov. Wanderung 1 im November
Hemmingen – Hochdorf Keltenmuseum
mit Wanderführer Tim Feeser, Tim.Feeser@t-online.de, Tel: 07062 23101
Mi. 27. Nov. Wanderung 2 im November
von Obertürkheim nach Esslingen, Abschluss im Besen und mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
mit Wanderführer Gerhard Rapp, gr-senioren@tnl-stgt.de, Tel: 0711 3701919
So. 8. Dez. Weihnachtsbaumwanderung zum Ebnisee / Cronhütte
immer am 2. Adventssonntag
mit Wanderführer Lebrecht Geng, lg-senioren@tnl-stgt.de, Tel: 0711 69988608


Wanderung im April
Rund um Bietigheim mit Wanderführer Gerhard Zach

Termin: Mittwoch, 17. April 2019
Treffpunkt: 10:00 Uhr am Bahnhof Bietigheim
Wanderroute: Bietigheim (Bahnhof) – Enztal – Altstadt – über die Wengert Richtung Kammgarnspinnerei – entlang des Waldrandes Richtung Löchgau mit Ziel Weißenhof – Metterzimmern – Bietigheim – Bahnhof.
Einkehr: Entweder Scheuler’s Hofcafè und Besen oder ein Besen in Weißenhof
Abschluss: Bahnhof Bietigheim ohne Einkehr
Wanderführer: Gerhard Zach (07141) 240460, Mobil 0170 3450454
Anmeldung: Bitte anmelden per E-Mail: gerhard.zach@t-online.de oder Telefon (07141) 240460

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 12 km. Es sind zwei kurze kräftige Anstiege mit ca. 40 m Höhe zu erklimmen. Sonst ein leicht begehbarer Weg, überwiegend auf Asphalt oder befestigten Waldwegen.
Treffpunkt 10:00 Uhr am Bahnhof Bietigheim (z.B. mit S5 um 9:28 Uhr ab Stgt Hbf).


Wanderung im Mai
„Rutesheim, Wasserbachtal, Sölleseck, Merklingen“

Termin: Donnerstag, 09. Mai 2019
Treffpunkt: Stgt Klettpassage  9.05 Uhr bei den Anzeigetafeln vor dem Shop „presse + buch“
Abfahrt: 9.18 Uhr mit S6 Richtung Weil der Stadt bis „Rutesheim“, Zustieg in Feuerbach 9.24 Uhr, in Zuffenhausen 9.26 Uhr
Ankunft: 9:46 Uhr,   Wanderführer steigt in S-Feuerbach ein
Start: Nach Ankunft an der S-Bahn-Haltestelle „Rutesheim“
Einkehr:  Gasthaus Traube, deutsche Küche – gut bürgerlich ca. 13:00 Uhr
Wenn gewünscht, nach Einkehr weiter nach Weil der Stadt, knapp 3 km, ca. 1 Std.
Abschluss: mit dem Bus 666/663 halbstündlich “.21, “. 51 von „Merklingen Ortsmitte“ nach Weil der Stadt Bf (Fahrzeit 7 min.).
S6 ab Weil der Stadt,  “.03, “.33, ab 15.48 alle 15 min.
Wanderführer: Gerhard Wäschle, Handy Nr.: 0151- 20 780 760 nur am Wandertag
Anmeldung: nicht unbedingt erforderlich, jedoch möglich per E-Mail:
gerh.waeschle@t-online.de oder Telefon: 0711 – 886 886

Wir wandern von der S-Bahn „Rutesheim entlang dem Wasserbachtal, vorbei am ehemaligen Militärflugplatz Renningen (heute Bosch-Campus). Wir kommen an einem Forstbetriebshof vorbei, bei dem wir einen Urwelt-Mammutbaum bestaunen können, dann geht es hinab zum Sölleseck und weiter nach Merklingen.

Die Streckenlänge beträgt bis zur Einkehr ca. 10,5 km. In der 2. Hälfte der Wanderung ist ein 20-minütiger etwas kräftiger Anstieg dabei – nicht steil. Die Wanderzeit beträgt etwa 3 Std. Eine Weiterwanderung nach dem Essen nach Weil der Stadt ist möglich – alles eben. Es ist eine mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition ist erforderlich. Wir gehen auf überwiegend gut begehbaren Wegen. Eine Grund-Trittsicherheit ist von Vorteil.

Streckenverlauf bei komoot: www.komoot.de/tour/49676811

 


Wanderung im Juni – Stadtwanderung durch Feuerbach
mit Wanderführer Siegfried Merkel

Termin: Mittwoch, 12. Juni 2019
Treffpunkt: Um 09:30 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Pragsattel am Ausgang Hochbunker
Einkehr: Um die Mittagszeit in einer Gaststätte im Zentrum Feuerbachs
Abschluss: Um ca. 16:00 Uhr
Wanderführer: Siegfried Merkel, Telefon: 0711 832404
Anmeldung: Bitte anmelden per E-Mail bis Samstag 1. Juni 2019 an siegfried.merkel@t-online.de oder telefonisch 0711 832404

Vom Bauern- und Weindorf zum Stuttgarter Industrievorort

Wir treffen uns am Pragsattel und betrachten von dort aus kurz Feuerbach. Fahren dann mit dem Bus bis zum Feuerbacher Weg. Von dort zur alten Feuerbacher Burg und hinunter ins alte Dorfzentrum. Durchs alte Dorfzentrum an Kirche, Schule und Kelter vorbei zum alten Straßenbahndepot am Föhrich. Dann durch die Stadt mit seinen Gründerzeithäusern und Schule und Stadthalle von Bonatz zum Rathaus. Am Hallenbad vorbei zum  Zentrum an der Stuttgarter Straße.

Mittagseinkehr um die Mittagszeit in einer Gaststätte im Zentrum Feuerbachs.

Nach der Stärkung geht es vorbei an alten und neuen Industriestandorten zum Feuerbacher Bahnhof mit dem die Industrialisierung von Feuerbach begann.
Wie immer mit Geschichte und Geschichten von Feuerbach und seinen Bewohnern und Arbeitern.


Wanderung im Juli rund um Oppenweiler

Termin: Mittwoch, 10. Juli 2019
Treffpunkt: um 10:00 Uhr am Bahnhof Oppenweiler
Wanderroute: Von Oppenweiler über Heppsee und entlang Rohrbachtal nach Strümpfelbach und zurück nachOppenweiler
Einkehr: Vereinsheim Sportgemeinschaft Oppenweiler-Strümpfelbach
Abschluss: Cafe Übele in Oppenweiler
Wanderführer: Dieter Schlichenmaier, Telefon 0175 5223570
Anmeldung: Bitte anmelden per E-Mail: m_dschlichenmaier@t-online.de
oder Telefon 0175 5223570

Die Streckenlänge beträgt ca. 9 km mit rund 120 Höhenmetern, Wanderzeit etwa 2,5Std.
Vom Ausgangspunkt Bahnhof Oppenweiler führt unser Weg vorbei an Streuobstwiesen durch den Wald zum Heppsee. Nach 1 Std. haben wir unsere Höhenmeter erreicht. Weiter geht es durch eine schöne Landschaft mit Blick zur Burg Reichenberg entlang demRohrbachtal zur Einkehr.
Danach noch eine weitere halbe Stunde, hierbei streifen wir das Wasserschloss mit Park. Im Wasserschloss ist das Rathaus von Oppenweiler untergebracht.
Anschließend Abschluss im Cafe Übele.

Hinfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • ab Stuttgart Hbf oben um 9:24 Uhr Gleis 16 (VVS Bereich)
  • Rückfahrt alle halbe Stunde möglich.

Wanderung im August – Jakobsweg Esslingen Richtung Tübingen
mit Wanderführerin Eva-Maria Esslinger

Termin: Mittwoch, 07. August 2019
Treffpunkt: 10:00 Uhr, vor dem Bahnhof Esslingen/Neckar
Wanderroute: Esslingen – Pliensauvorstadt – Berkheim – Denkendorf
Einkehr: Hasenheim Berkheim
Abschluss: Denkendorf, evtl. Heimatmuseum nach Wunsch, Klosterkirche.
Rückfahrt mit Bus zur S-Bahn, Bahnhof Esslingen/Neckar.
Bus ab Denkendorf Rathaus alle 15 min (ab 15:40Uhr)
zum Bahnhof Esslingen/Neckar.
Wanderführer Eva-Maria Esslinger, Handy: 0174-1830162 nur am Wandertag
Anmeldung Bitte anmelden: E-Mail: eva-maria.esslinger@t-online.de
Telefon: 07151-6041590 (evtl. Anrufbeantworter besprechen)

Die Streckenlänge der überwiegend leichten Wanderung, beträgt ca. 7km mit rund 140 Höhenmetern. Zu Beginn etwas kräftiger Anstieg durch ein Waldgebiet bis Berkheim. Danach gut begehbare Feldwege.

Einkehr ist in dem gemütlichen Gartenlokal „Hasenheim“. Danach ist es nur noch ein Katzensprung bis Denkendorf, wo sich die Klosterkirche als dreischiffige Basilika über dem Körschtal und dem Maierhof auf einer Bergnase erhebt. Eine lohnenswerte Besichtigung haben wir eingeplant.

Es besteht weiter die Möglichkeit das Denkendorfer Heimatmuseum zu besuchen. Da dies nur nach Absprache möglich ist, bitte um Info falls Interesse besteht.


Wanderung im Oktober zu Rommel’s Genussbesen in Unterlenningen
mit Wanderführer Wolfgang Büttner

Termin: Mittwoch, 09. Oktober 2019
Treffpunkt: 09:25 Uhr Abfahrt Stgt Hbf tief mit S1 nach Kirchheim/Teck
Anfahrt: Ankunft S1 in Kirchheim um 10:08 Uhr
8 min Umsteigezeit in den Bus 177 auf Bussteig 5 – Abfahrt 10:18 Uhr, Owen Ortsmitte Ankunft: 10:30 Uhr
Rückfahrt: Rückfahrt immer um jede volle Stunde und :55 min (10 min, Fußweg) mit dem Zug oder mit dem Bus um jede volle Stunde und :18 min in der Nähe der Brennerei
Kostenbeitrag: 29,50 € für das gesamte Paket im Genussbesen einschl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Schnapsverkostung
Anmeldung: bis zum 31.08.2019 per Telefon 07022/63111 oder mit E-Mail unter w.h.buettner@t-online.de. Teilnehmerzahl 15-25 Pers. Nach der Anmeldung bitten wir um Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto des SBR der TNL Stuttgart bei der PSD-Bank (IBAN: DE25 6009 0900 7656 7116 00) Stichwort „Genussbesen“

Wir wandern von Owen zum Genussbesen Rommel in Lenningen (Unterlenningen, www.brennerei-rommel.de).  Rückfahrt mit Bus oder Bahn. Teilnehmer: 15 bis 25 Personen.

Wanderstrecken: ca.4 km bis Lenningen und 2 km für den Obst-und Waldlehrpfad. Gegen 12:00 Uhr erhalten wir zum Mittagessen Schweinehals mit Salaten und Brot. Danach machen wir einen Spaziergang auf dem Obst-und Waldlehrpfad in Unterlenningen.

Nach der Wanderung sind die Tische für Kaffee und Kuchen gedeckt. In der Zwischenzeit wird auch der Brennkessel zum Brand für das Schaubrennen vorbereitet. Anschließend erklärt Herr Rommel alles Wissenswerte über das Brennen, vermutlich wird ein Kirschenbrand zubereitet (hängt vom Brenngut ab). Wir verkosten ca. 10 Edelbrände, es werden die Feinheiten der Brände erläutert;  wobei verkosten nicht das Austrinken von vollen Gläsern bedeutet (ist aber auch möglich). Das Probierglas wird als Souvenir mitgegeben.
Der Kostenanteil für das gesamte Paket im Genussbesen beträgt 29,50 € und wird vom SBR bezuschusst.