Veranstaltungen

Führung im Hotel Silber in Stuttgart
eine Ausstellung zu Polizei, Gestapo und Verfolgung

Die Führung im Hotel Silber ist ausgebucht!

Termin:Mittwoch, 22. Januar 2020
Ort:Museum Hotel Silber, Dorotheenstraße 10, 70173 Stuttgart
Treffpunkt:10:10 Uhr Eingangsbereich des Hotel Silber, Ecke Dorotheenstr. / Holzstr., Beginn der Führung um 10:30 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten
Anmeldung:Bitte bis spätestens 10.01.2020 per Mail an ws-senioren@tnl-stgt.de, oder per Telefon unter 0151 62909403
Es können max. 25 Personen an der Führung teilnehmen.
Kostenbeitrag:Die Kosten der Führung übernimmt der Seniorenbeirat
Organisation:Wolfgang Siegle, E-Mail ws-senioren@tnl-stgt.de

In einer Führung mit dem Schwerpunkt „Polizei und die Errichtung der NS-Diktatur“ erleben wir in der Dauerausstellung im „Hotel Silber“ die Geschichte der Polizei in dem Gebäude. Sie zeigt Kontinuitäten und Brüche in ihrem Umgang mit Minderheiten und in der Strafverfolgung, aber auch das Selbstverständnis der Polizisten in Demokratie und Diktatur. Warum funktionierte der Übergang von der Weimarer Republik in die NS-Herrschaft nahezu reibungslos? Wer wurde während des Zweiten Weltkriegs aus dem „Hotel Silber“ in besetzte Gebiete geschickt und war dort für Massenmorde verantwortlich? Welche Personengruppen blieben nach 1945 im Visier der Polizei?

Originalobjekte sowie Dokumente, Bilder und Medien vermitteln ein differenziertes Bild von den Tätern und zeigen, welche Folgen ihr Handeln für die Opfer hatte.

Nach der Führung gehen wir gemeinsam zum Mittagessen im Restaurant „Marktstüble“, dort ist für uns ab 12:15 Uhr reserviert. Wer nach dem Mittagessen noch Lust auf Museum hat, kann die Ausstellung nochmals besuchen, der Eintritt ist ohne Führung kostenlos.

Download Newsletter (PDF-Datei)

Führung im Lindenmuseum
„Die Azteken“ – große Landesausstellung

Termin:Mittwoch, 19. Februar 2020
Ort:Lindenmuseum, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart
Treffpunkt:10:10 Uhr im Eingangsbereich des Lindenmuseums,
Beginn der Führung um 10:30 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten
Anmeldung:Bitte bis spätestens 14.02.2020 per Mail an ws-senioren@tnl-stgt.de, oder per Telefon unter 0151 62909403
Es können max. 25 Personen an der Führung teilnehmen.
Kostenbeitrag:10,- € / Person (Besichtigung der Ausstellung). Der Seniorenbeirat     bezuschusst die Gruppenbesichtigung und den Eintritt mit 2,- € / Person, daher werden 8,00 € vor Ort vor der Besichtigung eingesammelt.
Organisation:Wolfgang Siegle, E-Mail ws-senioren@tnl-stgt.de

Die Sonderausstellung „Azteken“ wurde vom Linden-Museum Stuttgart in Kooperation mit dem National Museum van Wereldculturen  in den Niederlanden konzipiert. Sie findet anlässlich des 500. Jahrestages der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés an der Küste Mexikos statt.

Die Azteken beherrschten einen großen Teil Mittelamerikas zur Zeit der spanischen Eroberung im frühen 16. Jahrhundert. Als nomadisches Volk ließen sich die Azteken auf mehreren kleinen Inseln im Texcoco-See nieder, wo sie 1325 die Stadt Tenochtitlán, das heutige Mexiko-Stadt, gründeten. Sie schufen im 15. Jahrhundert ein Reich, das innerhalb des amerikanischen Kontinents nur von den Inkas in Peru übertroffen wurde. Die Besucher*innen begeben sich auf die Spuren von Cortés: Beginnend mit der Peripherie des aztekischen Reiches und der kulturellen Vielfalt Mexikos, so führt die Ausstellung bis in den heiligen Bezirk der Hauptstadt Tenochtitlán.

Die Ausstellung zeigt mehr als 150 Objekte und Leihgaben aus mexikanischen und europäischen Museen, unter anderem aus dem Museo del Templo Mayor und dem Museo Nacional de Antropología in Mexiko-Stadt.

Anschließend nach der Führung gehen wir gemeinsam zum Mittagessen im „Brauhaus Schönbuch“, dort ist für uns ab 12:30 Uhr reserviert. Wer nach dem Mittagessen noch Lust auf Museum hat, kann mit seiner Tageskarte bis zur Schließung die Ausstellung nochmals besuchen.

Download Newsletter (PDF-Datei)

Müllheizkraftwerk in S-Münster mit Kraftwerksrundgang und Blick in einen Verbrennungsofen

Termin:Dienstag, 03. März 2020, 14:00 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt:Voltastraße 45, 70376 Stuttgart, EnBW-Pforte 1
Anmeldung:per E-Mail bei gz-senioren@tnl-stgt.de bis spätestens 20.02.2020
Organisation:Gerhard Zimmerer, Tel.: 0171-3879061

Programmablauf:
» 
Aktuelles rund um die Energie
»  Strom- und Fernwärmeerzeugung aus Restmüll und Steinkohle
»  Kraftwerksrundgang (festes Schuhwerkund angemessene Kleidung sind erforderlich)

Müll mit Mehrwert im Heizkraftwerk Stuttgart-Münster
In Stuttgart-Münster verwandeln sich Abfälle in wertvolle Energie. Rund ein Drittel des in Baden-Württemberg anfallenden Mülls wird in dieser Anlage verbrannt. Das Ergebnis: Fernwärme und Strom. Beobachten Sie bei Ihrem Besuch die Anlieferung des Mülls und seine Verbrennung in gewaltigen Kesseln und lassen Sie sich die modernen Rauchgas- Reinigungstechnologien unseres Kraftwerks erläutern.

Die Führung endet um ca. 17:00 Uhr, danach planen wir den Besuch einer Gaststätte oder einer Besenwirtschaft in der Nähe.

Diese Veranstaltung wird gemeinsam vom Seniorenbeirat der TNL Stuttgart und dem IfKom-Bezirk Württemberg durchgeführt.

Bilder: Gerhard Zimmerer (2008)

Download Newsletter (PDF-Datei)
Download Beschreibung Anfahrt (PDF-Datei)
Download Flyer Heizkraftwerk (PDF-Datei)

Führung im Funkhaus des SWR in Stuttgart mit Besuch einer Live-Sendung der Radioprogramme

Termin:Mittwoch, 25. März 2020, 16:00 Uhr, Dauer bis ca. 19:00 Uhr
Ort:SWR Funkhaus Stuttgart, Neckarstraße 230, 70190 Stuttgart
Treffpunkt:zur Führung ist am Haupteingang Wilhelm-Camerer-Straße
ab 15:30 Uhr in der SWR-Kantine auf einen Kaffee oder spätestens um 15:50 Uhr am Empfang
Anmeldung:Bitte bis spätestens 29.02.2020 per Mail an wb-senioren@tnl-stgt.de
Es können max. 25 Personen an der Führung teilnehmen.
Organisation:Wolfgang Büttner, E-Mail wb-senioren@tnl-stgt.de

Während der Führung erwarten Sie folgende Höhepunkte:
»  Multimedia-Präsentation: Der SWR stellt sich vor
»  Besuch des Hörfunkbereichs
»  evtl. Besichtigung eines Hörspielstudios
»  Einblicke in das Hörfunkarchiv des SWR
»  Besichtigung der neuen Fernsehstudios
»  Besuch der hauseigenen Werkstätten

Die Reihenfolge ist mit Rücksicht auf den aktuellen Programmbetrieb geplant. Änderungen sind somit vorbehalten. Während der Führung gibt es keine Pause. Es besteht jedoch die Möglichkeit, vor der Führung in der SWR-Kantine zu verweilen.
Die TV-Studios können während einer Sendung nicht mehr betreten werden, aber Sie werden die TV-Sendungen am Bildschirm live sehen und anschließend alle Studios besichtigen können – Sie werden begeistert sein!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit den Stadtbahnen U1, U2 und U 14 bis Haltestelle Metzstraße (SWR).
Eine Anfahrtbeschreibung können  Sie hier herunterladen (PDF-Datei).

Download Newsletter (PDF-Datei)

Flughafenführung Stuttgart – Tour 1: Passagiere und Verkehr

Termin:Mittwoch, 22. April 2020
Treffpunkt:09:45 Uhr SkyOffice im Flughafen Stuttgart
(gelbem Punkt zum Treffpunkt Führungen folgen)
10:00 Uhr Beginn der Führung, Dauer 2 Stunden
Anfahrt:mit S-Bahn S3 ab Hbf (tief) um 09:15 Uhr, Ankunft Flughafen 09:42 Uhr
Anmeldung:bis spätestens 08. April 2020 bei Helmut Kovatsch,
per E-Mail an: hk-senioren@tnl-stgt.de
Kostenbeitrag:Die Kosten der Führung werden vom SBR übernommen
Organisation:Helmut Kovatsch, Telefon: 0711/51 55 99
am Besichtigungstag mobil 0151/46 74 68 65

Beschreibung der Flughafen-Tour:
Im Fokus der Tour 1 stehen die Passagiere und der Verkehr.
Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, wie der Flughafen Stuttgart funktioniert, dann liegen Sie hier genau richtig. Denn wir zeigen es Ihnen! Hier erwarten Sie unter anderem folgende Programmpunkte:

  • Kurzer Infofilm über den Flughafen Stuttgart
  • Tour durch die Terminals und die Sicherheitskontrollen
  • Vorfeldfahrt und Flugzeugabfertigung
  • Gepäckverteiler

Die Führung endet im Terminal 3, Ankunftsebene und dauert ca. 2 Stunden. Es können max. 30 Personen teilnehmen und ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sicherheitshinweise:
Da die Führung auch den Sicherheitsbereich beinhaltet, dürfen keine Waffen oder spitze Gegenstände, wie z. B. Taschenmesser oder Scheren mitbringen. Aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Flüssigkeitsregelung sind auch Getränkeflaschen, Hautpflegemittel, Parfums, usw. Jenseits der Kontrollen nicht erlaubt. Diese Gegenstände schließen wir für Sie ein und händigen Sie Ihnen am Ende der Führung wieder aus.

Der Text wurde aus den Anmeldeunterlagen des Flughafens zur Führung übernommen.

Download Newsletter (PDF-Datei)